Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unklarheiten beim Ausfüllen des NIE Formulars

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Unklarheiten beim Ausfüllen des NIE Formulars

    Hallo zusammen,

    da wir uns im nächsten Urlaub vermutlich hauptsächlich mit Hauskauf beschäftigen werden, möchte ich vorab die NIE - Nummer in Deutschland beantragen.

    Ich komme mit dem Formular nicht ganz klar. Kann mir da jemand helfen?

    1. wohin mit meinem Geburtsnamen? Ich finde da kein Feld dafür. Ohne den machen die Vornamen von meinen Eltern irgendwie keinen Sinn.
    2. was kreuze ich an bei Hauskauf? = finanzielle Interessen = geschäftliche Interessen = soziale Interessen ... irgendwie passt gar nichts.

    Dann - wohin damit? Unterschrieben an das nächste spanische Konsulat schicken, Ausweiskopie beifügen? Geht das? Oder muss ich persönlich hin?

    LG
    Elke



  • #2
    Hallo Elke,
    die NIE muss immer und überall persönlich beantragt werden. Die Bearbeitung dauert in den Konsultaten/Botschaften mitunter mehrere Monate. Vielleicht wäre es einfacher/flotter, dies bei Eurem nächsten Aufenthalt vor Ort zu erledigen.

    Habe gerade hier auf dem Formular nachgeguckt (s. Anhang - dort gibt es sogar eine deutsche Ausfüllhilfe) - es gibt (nach wie vor) keine Rubrik für den Mächennamen. Also brauchst Du ihn nicht anzugeben.

    Als Grund würde ich "finanzielle Interessen" ankreuzen, und in der Zeile drunter bei "especificar": "Compra de vivienda" angeben.

    http://www.exteriores.gob.es/Consula...sept2017_5.pdf

    Kommentar


    • #3
      Hallo Aurora,

      vielen Dank. Das Formular mit Hilfstext hatte ich schon, das erleichtert die Sache deutlich.

      Ich werde am Montag beim spanischen Konsulat in Stuttgart anrufen und fragen, wie lange sie dafür brauchen. Da wir erst Mitte Januar fliegen, reicht es vielleicht. Lieber schlage ich mich zuhause mit diesem Ding herum, als mir mit meinen mangelhaften Spanischkenntnissen einen kostbaren Urlaubstag mit Behördenwahnsinn zu verderben.

      LG
      Elke

      Kommentar


      • #4
        Also wenn Du wartest bis Du auf der Insel bist, geht es deutlich schneller und einfacher. In La Laguna kommt man fast ohne Wartezeiten dran und ein bis maximal zwei Tage später hast Du deine N.I.E
        Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

        Kommentar


        • #5
          ..außerdem übt das dann schon einmal ein wenig im Umgang mit mehr oder weniger sinnvollen Formularen und mehr oder weniger erfolgreichen Behördengängen. Die jeweils zweite Variante ist die vorherrschende hier

          Kommentar


          • #6
            Beim Konsulat dauert es auch nicht viel länger - habe die N.I.E. in Hamburg beantragt - kostete mich dort knapp 5 Minuten - ca. 4 Tage später hatte ich die Mail mit meiner N.I.E.
            -----

            LG Alex

            Kommentar


            • #7
              Jetzt habe ich den zuständigen Herren in Stuttgart endlich erreicht. Den nächsten Termin konnte er mit erst in einer Woche anbieten, wahrscheinliche Bearbeitungsdauer 3 - 4 Wochen...

              Wir haben uns spontan entschieden, Ende diesen Monats auf die Insel zu fliegen, zumal ich schon ein Häuschen auf dem Schirm habe... wer weiß, ob das Mitte Januar noch zur Verfügung steht.

              Wir füllen die Formulare schon einmal aus, nehmen Ausweiskopien mit, und stellen uns dann dem Behördenwahnsinn.

              Unsere Urlaubsunterkunft ist in der Nähe von Puerto - kann ich dann trotzdem nach La Laguna zur Beantragung oder ist dann Puerto zuständig? Wo befindet sich das zuständige Amt? Fragen über Fragen...

              Danke schon mal für die Hilfe.

              Elke



              Kommentar

              Lädt...
              X