Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Spendenaufruf für Notre-Dame

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spendenaufruf für Notre-Dame

    Wieso muss nun für den Wiederaufbau der Kirche zu Spenden aufgerufen werden, wenn der Vatikan über ein Vermögen von 14 Milliarden Euro verfügt?


    https://www.blick.ch/news/wirtschaft...id8517508.html



    Oder brauchen die Jungs die Kohle für weitere Luxusbadezimmer wie das von Franz-Peter Tebartz-van Elst?
    Zuletzt geändert von Achined; 16.04.2019, 06:21.
    Irgendwann wird der Brexit verfilmt.
    Mit Mr. Bean in allen Hauptrollen.

  • #2
    Ein Wahrzeichen wie Notre Dame sollte natürlich wieder augebaut werden, die Kirchen schwimmen doch im Geld.

    Kommentar


    • #3
      Man mag sich natürlich - auch wenn es zu spät ist - die Frage stellen, warum so wenig in präventiven Brandschutz investiert wurde. Das Bauwerk hat doch wie Zunder gebrannt. Bin mal gespannt auf die Ursachenanalysen.

      Schon ein Vorgang mit einer gewissen Symbolkraft. Alles Zufall und Schlamperei, hoffentlich.
      No Chatbot is perfect...

      Kommentar


      • #4
        Die ersten 300 Millionen sind ja schon mal angekündigt. Da kann die katholische Kirche ihre Milliarden behalten:

        In Frankreich werden Spenden für den Wiederaufbau von Notre-Dame gesammelt. Die Milliardärsfamilien Pinault und Arnault wollen eine große Summe beisteuern.
        Bernhardiner ist das letzte, was ich sein möchte.
        Dauernd die Flasche um den Hals, und niemals trinken dürfen.

        Joachim Ringelnatz

        Kommentar


        • #5
          Der Vatikan besitzt vermutlich deutlich mehr als 14 Millarden. Die 27 deutschen Bistümer besitzen offiziell 21 Milliarden. Haben sich dabei durch Bilanzierungstricks vermutlich noch arm gerechnet. Wie hoch aktuell wohl das weltweite Vermögen der katholischen Kirche sein mag? Die letzte Schätzung ist von 2013:

          Kommentar


          • #6
            Am besten finde ich ja die "Reliquien", Dornenkrone usw.
            Uns wurde mal vom Reiseleiter in Covadonga, wo ein Stück Holz vom Kreuz verehrt wird, erklärt, dass es so viele Holzstücke weltweit in den Kirchen gibt, dass das Kreuz 100m lang gewesen sein müsste.
            Irgendwann wird der Brexit verfilmt.
            Mit Mr. Bean in allen Hauptrollen.

            Kommentar


            • #7
              ND gehört doch dem französischem Staat.

              Die Kirchen waren schon immer gut im Wegschauen. Grad wenn es peinlich wurde.

              Warum man jetzt und sofort wußte dass Es keine Brandstiftung war .... ?!? Was nicht sein darf .. blablabla

              Ich sag ja schon nix mehr ...........
              Freiheit für Verstand.

              Kommentar


              • #8
                7635839297447517848092695-606084.jpg
                Irgendwann wird der Brexit verfilmt.
                Mit Mr. Bean in allen Hauptrollen.

                Kommentar


                • #9
                  Erschreckende Freudenschreie sind leider in den Sozialen Medien zum Brand von Notre Dame aufgetaucht.
                  Von wem sie kommen?
                  Sag ich lieber nicht
                  https://www.youtube.com/watch?v=U6BDxiNdj24
                  Zuletzt geändert von baumann; 17.04.2019, 07:32.

                  Kommentar


                  • #10

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von baumann Beitrag anzeigen
                      Erschreckende Freudenschreie sind leider in den Sozialen Medien zum Brand von Notre Dame aufgetaucht.
                      Von wem sie kommen?
                      Sag ich lieber nicht
                      https://www.youtube.com/watch?v=U6BDxiNdj24
                      Können wir bitte versuchen hier im Forum politisch neutral zu bleiben? Ich denke für solche Themen gibt es bessere Plattformen als ein Teneriffa Forum.

                      Danke

                      Kommentar


                      • #12
                        Ich hoffe die Meinung von Natascha Ochsenknecht ist politisch neutral genug:

                        Natascha Ochsenknecht regt sich bei Instagram über die riesige Spendenbereitschaft nach dem Feuer von Notre-Dame auf, während „auf der Welt Menschen verhungern“. Ihr Post löst eine hitzige Debatte aus.
                        Bernhardiner ist das letzte, was ich sein möchte.
                        Dauernd die Flasche um den Hals, und niemals trinken dürfen.

                        Joachim Ringelnatz

                        Kommentar


                        • #13
                          Das Feuer ist doch wahrscheinlich durch die Bauarbeiten entstanden, oder? Ich frage mich, wieso da überhaupt Spenden gesammelt werden, ohne vorher zu klären, ob das nicht ein Versicherungsfall ist.


                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von Pfote9 Beitrag anzeigen
                            Ich hoffe die Meinung von Natascha Ochsenknecht ist politisch neutral genug:
                            Kann ich mir vorstellen, dass das hitzige Debatten ausgelöst hat. Spendenaktionen gegeneinander auszuspielen ist doch auch wirklich dämlich. Genauso blöd wie wenn Spender für Tierschutzaktionen aufgerufen würden, doch lieber für den Kinderschutzbund zu spenden. Oder für den Naturschutz, oder für Ärzte ohne Grenzen, oder für was weiß ich. Soll doch jeder selbst eintscheiden (dürfen), wofür er spendet oder nicht.

                            Kommentar


                            • #15
                              Auch wenn ich schon wieder Haue kriege :

                              Wer in Teufels Namen ist "Natascha Ochsenknecht" ???????
                              Freiheit für Verstand.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X