Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Akustische Umweltverschmutzung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    In der Stadt gib es halt anderen Lärm. Aber ebenso nervig. Zubringerbusse & Lieferfahrzeuge im Stand lassen die Motoren immer laufen. Manchmal ewig ... Ob nötig oder nicht. Ganz nervig finde ich die Rückfahrpiepser. Im normalen Stadtverkehr haben Sie bestimmt Sinn. Aber auf Baustellen. An jedem Bagger ? Braucht's Das ?

    Motzen bringt nix ... die Spanier sind lärmresistend.

    ​​​​​​​Glaub ich bin auch ein Nachwuchs-Dealer Zauberin60 ! Beim Gröhli flüchte ich auch
    Freiheit für Verstand.

    Kommentar


    • #17
      Grönemeyer kommt sicher ganz gut. Aber seit heute setze ich Dudelsackmusik ein, wohl etwas ungewohnt für spanische Ohren, wie ich an der Reaktion sehe. So ungefähr reagiert ein Wellensittich bei Feuerwerk.
      No Chatbot is perfect...

      Kommentar


      • #18
        Zitat von ThomasHerzog Beitrag anzeigen
        Also ich verwende seitca. 40 Jahren eine Schallplatte (mittlerweile digitalisiert) mit Soundeffekten (gibt es immer noch bei Amazon https://www.amazon.de/400-Spektakul%.../dp/B000025C5I) um Nachbarn zu "erziehen".
        Ich gebe zu, dazu benötigt man eine Anlage mit ein wenig Wums (mit meiner haben wir früher Turnhallen und Diskotheken beschallt ). Für den kurzfristigen Einsazt kann man solches Partyequipment aber auch leihen.
        International besonders beliebt sind Geräusche vom Zahnarztbohrer, einzelne Frauenschreie oder Schüsse aus einer großkalibirigen Waffe sind auch sehr wirkungsvoll; der Sound eines Autocrashs sorgt auch für besorgte Nachbarn auf der Strasse. Für Klassikfans gibt es dann noch Tschaikowskys 1812te so bei Minute 12 und irgendwas sind die Böllerschüsse zu hören (aber aufpassen, sind ein echter "Basskiller"). Man darf es nur nicht übertreiben. Immer nur für max. 20 Sekunden und dann eine Zeit Ruhe - man will ja nicht identifiziert werden. Bässe sind übrigens deutlich schwerer zu orten wie hohe Töne. Zur Not hilft auch eine selbstgebastelte Schalllinse. Wenn die Polizei dann irgendwann anrollt, am besten die Strasse kehren und sagen, dass man immer nur den Nachbarn mit seiner Kreissäge hört; aber man weiß ja nie was da zersägt wird

        Gegen Nachbars Party hilft Nightwish, Gordy oder Sex Pistols; Wagner lässt sich auch sehr gut sehr laut hören. Hauptsache es ist etwas, was 100 dem Musikgeschmack der Partygänger nicht entspricht .. Bei entsprechender Lautstärke ist auch das Spielen eines Ballerspiels über die Stereoanlage super nervig - Lanpartys sind da ein toller Anlass. Viele Leute, da wird geraucht, gesoffen, Dreck auf der Gass gemacht (man muss es nur zulassen ).

        Aber wenn der Nachbar ein echter Vollhonk ist, hilft da nichts. Manchmal beschweren sich dann aber die anderen Nachbarn über die zwei Vollhonks und man kommt zu einer friedlichen Übereinkunft.

        Wenn alles nicht hilft, dann kann man sich nur ägern
        Ich spiele dann auf unserer Teufel Box Russischen Freejazz oder EBM Industrial der frühen 80er Jahre. Eine 12 " von Tommi Stumpff schwebt mir da vor (12 Minuten Massaker).

        Kommentar


        • #19
          Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
          Grönemeyer kommt sicher ganz gut. Aber seit heute setze ich Dudelsackmusik ein, wohl etwas ungewohnt für spanische Ohren, wie ich an der Reaktion sehe. So ungefähr reagiert ein Wellensittich bei Feuerwerk.
          Würde ich nicht sagen. Einer der Besten:

           
          Freiheit für Verstand.

          Kommentar


          • #20
            Ich mag diese Musik durchaus. Da kommen einem doch regelmäßig Tränen der Rührung ins Auge, so bei Amazing Grace oder Scotland the Brave, das wird ja auch gerne auf Beerdigungen gespielt. Ich werde mir auch einen Dudelsack anschaffen, die Mieten und Immobilienpreise werden garantiert ins Bodenlose stürzen.

            Was der Nachbar hier Tag für Tag bietet, das ist schon ne Daily Soap. Vor ein paar Wochen wurde aufwändig eine Art Doppeltor montiert, und seit gestern ist er dabei, das wieder abzubauen. Immerhin benutzt er nen relativ leisen Akkuschrauber.
            No Chatbot is perfect...

            Kommentar


            • #21
              Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
              Ich mag diese Musik durchaus. Da kommen einem doch regelmäßig Tränen der Rührung ins Auge, so bei Amazing Grace oder Scotland the Brave, das wird ja auch gerne auf Beerdigungen gespielt. Ich werde mir auch einen Dudelsack anschaffen, die Mieten und Immobilienpreise werden garantiert ins Bodenlose stürzen.
              ......
              Gute Idee mein Bäschter ! Komm einfach mal von Deinem Berg runter anne Küste. Ich hätte hier in Los Cristianos so 2-3 Locations wo wir die Wohnungspreise dringend drücken müssten



              Freiheit für Verstand.

              Kommentar


              • #22
                Kleiner Vorgeschmack:

                https://duckduckgo.com/?q=schrecklic...ai=65_W4dcCVbM
                No Chatbot is perfect...

                Kommentar


                • #23
                  Das ist noch viel zu gut. Hab "Mull Of Kintyre" sogar noch erkannt .... Aber Schlimmer geht immer
                  Freiheit für Verstand.

                  Kommentar


                  • #24
                    "Mull of Kintyre" hab ich für "Amazing Grace" gehalten...grins. Oder war´s nur ein Witz deinerseits, dann haben wir nen ähnlichen Humor.
                    No Chatbot is perfect...

                    Kommentar


                    • #25
                      Heute ist Samstag.

                      Immerhin schon 14:01, als der Nachbar (ich werden ihn ab jetzt "La Bola" nennen, weil das charakterisiert ihn recht gut) bringt aktuell den Trennschleifer zum Einsatz. Das tut er auf der Leiter stehend. Ich male mir aus, was passieren würde, wenn ihn eine abgetrennte Eisenstange unglücklich treffen würde und ihm der noch im Trennmodus befindliche Apparat an einer ungünstigen Stelle touchieren würde.

                      Offenbar konnte La Bola weder von Deep Purple noch von den Dudelsackbläsern nachhaltig beeindruckt werden. Ich hörte, er hätte mal eine Führungsaufgabe bei einer staatlichen Institution inne gehabt. Auch über das Ausscheiden aus dem Amt gibt es Informationen, die mir durch IM´s zugespielt wurden, mmmmh. Vielleicht sind das ja Fake-Informationen.

                      Wieder einmal hadere ich mit meinem Schicksal und dass ich damals im Veronicas....aber lassen wir das, blicken wir optimistisch in die Zukunft.

                      Eine weitere Erhöhung des Schallpegels meinerseits würde zu erheblichen Kollateralschäden führen. Auch auf andere Nachbarn zu bauen, die sich ebenfalls mehr als belästigt fühlen, scheint wenig zielführend zu sein, da viele La Bola gegenüber einen meiner Meinung nach kontraproduktiven Respekt entgegenbringen.

                      Seine Kugelform kann der Gesundheit nicht förderlich sein. Aber soll man warten, bis die Natur zuschlägt?

                      Manchmal bin ich froh, bislang (weitgehend) ohne Gewaltausübung durchs Leben gekommen zu sein. Aber wird das immer so bleiben? Ich erinnere mich an die Schützenschnur in Silber und an den Artikel mit dem Sniper. Warum kann ich solche bösartigen Gedanken nicht verdrängen. Hab ich etwa einen schlechten Charakter?

                      Und warum, liebe Schöpfung, kann man seine Augen schließen (zum Beispiel in La Tejita beim Vorbeiwalken am FKK-Strand), muss aber seine Ohren stets geöffnet halten?

                      Fragen über Fragen...
                      No Chatbot is perfect...

                      Kommentar


                      • #26
                        Du kannst doch ein bisschen nachhelfen. Füttre ihn!

                        Mit hochkalorischen hessischen Spezialitäten (keine Ahnung ob es welche gibt, ansonsten sei halt kreativ). Noch etwas Alkohol dazu, damit gehts schneller...

                        Und - solange er isst und trinkt macht er keinen Krach.

                        Kommentar


                        • #27
                          Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
                          Hört sich auch nicht schlimmer an als die Panflötenmafia in Madrid oder die rumänischen Geigenspieler in der dortigen Metro, da gibt es kein Entrinnen. "Das ist der Rhythmus, wo ich immer mit muss."
                          Gestern meinen ersten Porno gesehen.
                          Leck mich am Arsch, sah ich da noch jung aus.

                          Kommentar


                          • #28
                            Eine gute Soundanlage im Auto hilft auch:

                            https://www.youtube.com/watch?v=boV84iTw_Zo
                            Gestern meinen ersten Porno gesehen.
                            Leck mich am Arsch, sah ich da noch jung aus.

                            Kommentar


                            • #29
                              Hatten wir hier auch schon, letztes Jahr an der Plaza in VSL, ein Treffen von Sound-Freaks:

                              No Chatbot is perfect...

                              Kommentar


                              • #30
                                Sonntag, 12:05:

                                La Bola gibt keine Ruhe und bringt zur besten Sonntagszeit wieder seinen Trennschleifer zum Einsatz. Nach 5 min reicht es mir und ich frage ihn (um den Trennschleifer zu übertönen in entsprechender Lautstärke) ob dies Sonntags um 12 sein müsse. Ich verstehe seine Antwort nicht vollständig, nur etwas von "Anzeigen". Nachdem auch die Bitte einer anderen Nachbarin ungehört bleibt, verständigt jemand die Polizei. Der videotechnisch dokumentierte Frontalangriff auf die Nachbarsohren soll morgen vorgelegt werden, aber wenn ich das mache, werde ich wieder nicht "aufsteigen" in dieser seltsamen Hierarchie der militanten Gutmenschen. Lol. Spinn ich oder spinnen die? Ich bin sicher, dass die spinnen. Jedenfalls habe ich keine Ambitionen in einem solchen System aufzusteigen, ich will nur meine Ruhe. Ohne dafür bezahlen zu müssen.

                                Jedenfalls waren die Polizisten sehr freundlich, wiesen aber auf ihren latenten Personalmangel hin.

                                Heute nacht werde ich wieder von Snipern und einem oder mehreren A10 Thunderbolt Angriffen auf den Trennschleifer träumen...
                                Zuletzt geändert von SanLorenzo5; 04.11.2018, 15:19.
                                No Chatbot is perfect...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X