Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Heiz(ungs)systeme à la carte - Erfahrungsberichte

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    aurora schallschutzschirm....
    er kann aus verschiedenen, auch wetterfesten Materialien bestehen, z.B Metall, Alu etc.
    Hauptsache ist eine schallschluckende Fläche, welche Schallreflektionen verhindert, sprich, den Läm SCHLUCKT.
    Ein Beispiel sind Schallschutzwändean Autobahnen, die einerseits Schallwellen ablenken, andererseits schlucken, sprich in Bewegungsenergie umwandeln.
    Jeder Vorhang vor einem Fenster dient, abhängig von seinem Gewicht, sprich Bewegungsträgheit,als Schallschutz.
    wilhelm

    Kommentar


    • #17
      Zitat von hogerwil Beitrag anzeigen
      schallschutzschirm....
      er kann aus verschiedenen, auch wetterfesten Materialien bestehen,
      Verstehe. Typ 'wetterfester Eierkarton' würde es also auch tun...

      Zitat von Achined Beitrag anzeigen
      Und bei anfänglichen Fragen war der Heizungsbauer per WhatsApp sogar nach 22 Uhr und/oder am Wochenende online und hat sofort geantwortet
      Menschen, die in nasskalten Gegenden wohnen, haben offensichtlich ein besonderes Gen für Planung, Organisation und Zuverlässigkeit entwickelt. Deckt sich zumindest mit meinen Erfahrungen sonstwo - und auf Lanzarote, wo es nicht besonders nass und kalt ist

      Kommentar


      • #18
        Schon bekannt, dass Wärmepumpen unter bestimmten Einbaubedingungen Infraschall produzieren können?

        Hier betreibt jemand so ein Teil in der Nachbarschaft, nicht zu orten. Vermutlich werde ich demnächst ein Rudel Kampfmaulwürfe losschicken müssen...allerdings bräuchten die wohl Diamantzähne, bei der Bodenbeschaffenheit.
        Zuletzt geändert von SanLorenzo5; 07.02.2019, 22:27.
        No Chatbot is perfect...

        Kommentar


        • #19
          Bist Du sicher, dass das nicht einfach irgend eine Klimaanlage mit lautstarkem Außengerät ist? Oder ... Grammer Solar?

          Kommentar


          • #20
            was mich immer an den "Meckereien" der Grünlinge irritiert ist:
            wenn letztendlich alles nur noch mit Strom und dazu noch nur mit Strom aus Wind, Wasser und Sonne, laufen soll -
            den Blackout möchte ich nicht in einem Deutschen Winter erleben.
            Auf Teneriffa mag es ja noch angehen bei 12 - 13 ° C in Küstennähe Dicke Strümpfe und eine Wolldecke zu nehmen bei minus 10 - 30°C wird es eklig werden.
            Der Geruch der auch bei uns in Deutschland durch die Nachbarn die ihrem Kamin scheinbar mit frisch geschlagenen und oder geklauten Holz betreiben ist manchmal
            nicht so schön. Aber manche scheinen die paar Euro für absolut trockenes Holz nicht ausgeben zu wollen.
            Bei trockenem Holz riecht man nichts

            Kommentar


            • #21
              Ultraschall kann man in den Griff kriegen, wenn man es versteht.
              @baumann:
              es gibt nix besseres und sichereres wie Einzelanlagen, die AUTARK und aus erneuerbaren Energien konzipiert sind.

              Kommentar


              • #22
                Das mit den "Rauch im Tal hängen" sehe ich öfters in D. In machen Tallagen ist es richtig neblig davon, man sieht, wie der Rauch aus den Kaminen steigt und sich dann wie eine Decke im ganzen Tal ausbreitet. Das ist richtig übel, der Gestank.

                Wir haben hier sehr, sehr gute Erfahrungen mit einer Infrarotheizung gemacht.
                Allerdings mit ohne Bild in schlichtem Weiß und auch nicht von der genannten Firma aus Teneriffa.
                Die machst du am Abend für 5-10 Minuten an und das Zimmer ist durchdringend warm.
                Schwer zu beschreiben, was der Unterschied zu einer Ölradiatorenheizung ist aber die Wärme ist viel angenehmer und viel durch dringender und blitzschnell da.
                Es wird eben die Materie und nicht nur die Luft beheizt.
                Gerade, wenn es nur um 2-3 Grad mehr Wärme geht, ist es ein Traum.

                Für uns Nordinsulaner eine prima Sache.

                Kommentar


                • #23
                  So richtig günstig ist eine Infrarotheizung aber auch nicht

                  https://www.energieheld.de/heizung/e...nfrarotheizung
                  Zuletzt geändert von Achined; 09.02.2019, 11:19.
                  Immer diese Momente im Job, an denen man denkt, Alpaka-Hirte in Perú wäre doch die bessere Berufswahl gewesen.

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von Achined Beitrag anzeigen
                    So richtig günstig ist eine Infrarotheizung aber auch nicht

                    https://www.energieheld.de/heizung/e...nfrarotheizung
                    Naja, kannste ja ungefähr halbieren weil die ja von 30 cent pro /kwh ausgehen.

                    Allerdings sehe ich da ein anderes Problem, weil viele Anschlüsse nur eine Potencia von 2,1kw haben.

                    Kommentar


                    • #25
                      Außerdem heizt laut der Bewertungen auf Amazon eine Infrarotheizung scheinbar nur einen Bereich von 2-3m Entfernung zum Heizkörper, heiß das, dass der Raum selbst kalt bleibt?
                      Kenne dieses Heizsystem nicht, daher die Frage....
                      Immer diese Momente im Job, an denen man denkt, Alpaka-Hirte in Perú wäre doch die bessere Berufswahl gewesen.

                      Kommentar


                      • #26
                        Bei einer Infrarotheizung handelt es sich um eine Strahlungswärme, vergleichbar mit der Wirkung der Sonne. Hier werden Personen, Wände oder Einrichtungsgegenstände direkt erwärmt. Umgebungsflächen wie Wände oder Boden geben die Wärme an den Raum ab. Personen, die sich im Wirkungsgrad von 3 Metern zur Heizplatte befinden, spüren die Wärme unmittelbar. Es entsteht ein wohltuendes Gefühl, vergleichbar mit einem Kamin. Da die sogenannte Infrarot C Strahlung die Haut nicht nur oberflächlich erwärmt kann, die Temperatur zwei bis drei Grad niedriger eingestellt werden.

                        Zur besseren Veranschaulichung dient folgendes Beispiel: Wenn wir an einem kühlen Tag in der Sonne stehen, wird uns warm, sobald wir jedoch in den Schatten treten, wird uns kalt, obwohl die Lufttemperatur in der Sonne und im Schatten gleich ist. Dieses Phänomen entsteht durch die sogenannte Infrarotstrahlung.

                        Kommentar


                        • #27
                          Also so wie ich das verstehe macht sowas Sinn zum Beispiel als Heizung im Bad.

                          Aber für eine ganze Wohnung? Sobald man aus dem Wirkungsbereich tritt, ist es kalt.

                          Kommentar


                          • #28
                            Infrarotheizungen sind für Räume mit normaler Deckenhöhe punktuell sinnvoll. Es darf nur nichts im Wege stehen. Vor oder über dem Sofa o.ä. ist's durchaus angenehm und unterm Strich günstig. Wenn ein Teil über dem Esstisch angebracht ist, bleiben Beine und Füße kalt. Für große und hohe Räume taugt es ganz und gar nicht. Denn die müsstest Du fast zukacheln mit den Platten, um es überall warm zu haben. Gibt - wie Patrick schrieb - die Potencia häufig gar nicht her; und zudem ist der Strom auf den Kanaren besonders weit davon entfernt, "öko" zu sein - s. La-Palma-Link.

                            Kommentar


                            • #29
                              Wir hatten heute Nacht 14 Grad, ganz komisches Wetter zur Zeit, ein paar Nächte zuvor 1 Grad.
                              Aber bei 14 Grad Nachttemperatur springt die Wärmepumpe kaum an.
                              Da reicht dann ganz lange der Speicher.
                              Immer diese Momente im Job, an denen man denkt, Alpaka-Hirte in Perú wäre doch die bessere Berufswahl gewesen.

                              Kommentar


                              • #30
                                So kalt wird es hier ja nicht, ich frier auch nicht, wenn ich aufstehe.
                                Im Radius ist es kuschelwarm, eine wirklich schöne Wärme.
                                Wenn ich von draußen komme merke ich schon, das es schön warm ist.
                                ich kauf mir nächste Woche mal ein Thermometer und mache Tests mit der Raumtemperatur.
                                Da ich ja auch eine mobile Heizung habe, gibt es keine kalten Füße.
                                Während des Spieleabends steht sie neben dem Tisch und alle haben warme Füße, Aurora.


                                was ich auch mag - sie wirbelt keinen Staub auf.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X