Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Playa in Puerto Santiago wegen dem Blubb frischer S.... gesperrt

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Playa in Puerto Santiago wegen dem Blubb frischer S.... gesperrt

    Der Bürgermeister von Santiago del Teide, Emilio Navarro, hat die Playa Chica de Puerto de Santiago und die Playa de Neptuno - in Playa de la Arena - wegen eines technischen Problems, das bei der Durchführung der seit mehreren Monaten durchgeführten Reparaturarbeiten der Unterwasserrohres auftritt, vorläufig geschlossen.

    Dieses technische Problem wird so schnell wie möglich gelöst, wie das Konsistorium in einer Pressemitteilung darlegt, in der es erklärt, dass die Notfallarbeiten aus dem Gebiet kommen, so dass die Nutzer "weiterhin beide Badegebiete genießen können" und anschließend mit den Arbeiten zur vollständigen Reparatur des Auslaufs und der Pumpstation fortfahren werden, um eine völlige Normalität in den kommunalen Sanitärnetzen zu gewährleisten.

    Für Emilio Navarro ist die sofortige Reparatur des Bruchs, der Kanalsystem verursacht wurde, eine totale Notfallmaßnahme, da unsere Hauptpriorität darin besteht, das maximale Wohlergehen der Nachbarn und Touristen zu gewährleisten, die unsere Küste jeden Tag nutzen und genießen.

    https://diariodeavisos.elespanol.com...rio-submarino/
    Ich würde ja viel öfter zum Blut spenden gehen. Aber immer diese Fragerei...

    - Name?
    - Adresse?
    - Geburtsdatum?
    - wessen Blut ist das?
    - wieso bringen Sie es in diesem Eimer?

    Leute. Schon mal was von Datenschutz gehört..?

  • #2
    So, so ... das technische Problem besteht also in den "seit mehreren Monaten durchgeführten Reparaturarbeiten der Unterwasserrohre" .....
    Nicht, dass man glatt denken könnte, da wäre einfach nur ein Einleitungsrohr kaputt und die Schxxxx kann damit schon ein paar hundert Meter früher ins Meer gelangen ....
    Ich frag mich immer wieder, wo doch die EUrokraten bleiben, wenn's wirkliche Probleme gibt???
    Wie ist das doch gleich mit dem ewigen Gefasel vom gemeinsamen Europa??

    Kommentar


    • #3
      Auf Mallorca war vor ein paar Tagen auch der Strand von Palma gesperrt aus den gleichen Gründen *blubb*

      Ich würde ja viel öfter zum Blut spenden gehen. Aber immer diese Fragerei...

      - Name?
      - Adresse?
      - Geburtsdatum?
      - wessen Blut ist das?
      - wieso bringen Sie es in diesem Eimer?

      Leute. Schon mal was von Datenschutz gehört..?

      Kommentar


      • #4
        ich glaube das Problem ist:
        jede Destination hätte wohl zuerst eine Infrastructur schaffen müssen.
        Im Nachhinein ist es schwer die nötigen Entsorgungsleitungen ( natürlich zu einer Kläranlage!) anzulegen.

        Kommentar


        • #5
          Was soll denn daran schwer sein, vernünftige und vor allem funktionierende Kläranlagen zu schaffen bzw. dafür zu sorgen, dass sie auch in Betrieb bleiben?
          In D würdest du gar keine Baugenehmigung bekommen, wenn das Problem Abwasser nicht vollständig im Bauplan enthalten ist.

          Es ist einfach nur der bequemste Weg, alles ins Meer zu leiten - und mich machen solche Dinge einfach nur wütend.
          Da wird hyperventiliert, wenn eine schulschwänzende Göre übers Klima phantasiert, während die ganz einfachen Dinge völlig ignoriert werden - als ob gerade Wasser nicht das allerwichtigste Gut wäre, was die Menschheit braucht.

          Kommentar


          • #6
            Und noch mal ein frischer Blubb:

            An diesem Samstag wurde eine Abwassereinleitung in Puerto de Santiago, in der Gemeinde Santiago del Teide auf Teneriffa, festgestellt. Die Einleitung des Abwasser geschah durch ein defektes Rohr, welches nun dringend repariert werden soll.

            Der CUCO-Hubschrauber der UATF der Guardia Civil wurde angefordert, um das Gebiet zu inspizieren.

            Es sei daran erinnert, dass es schon Ende März zu einem ähnlichen Vorfall gab, damals musste die Playa Chica de Puerto de Santiago und Neptuno Beach aufgrund technischer Probleme bei der Durchführung der seit mehreren Monaten durchgeführten Reparaturarbeiten des Untersee-Rohres vorläufig schließen.

            Im August 2018 zwang das Abwasser auch dazu, Playa Chica zu schließen, weil eine Pumpenanlage kaputt ging, die die Nachbarn erzürnte und Touristen erschreckte.

            https://diariodeavisos.elespanol.com...o-de-santiago/

            Sehenswerte Fotogalerie in der Quelle
            Ich würde ja viel öfter zum Blut spenden gehen. Aber immer diese Fragerei...

            - Name?
            - Adresse?
            - Geburtsdatum?
            - wessen Blut ist das?
            - wieso bringen Sie es in diesem Eimer?

            Leute. Schon mal was von Datenschutz gehört..?

            Kommentar


            • #7
              Sieht doch lecker aus !
              Bernhardiner ist das letzte, was ich sein möchte.
              Dauernd die Flasche um den Hals, und niemals trinken dürfen.

              Joachim Ringelnatz

              Kommentar

              Lädt...
              X