Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Niedrigste Auslastung der Hotels auf TF zu Ostern seit 2013

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Niedrigste Auslastung der Hotels auf TF zu Ostern seit 2013

    Der Tourismussektor Teneriffas wird den Trend zu Ostern mehr oder weniger beibehalten. Die Insel wird in ihren Hotels und Appartements eine Belegung von 82% ihrer Plätze verzeichnen und damit nur leicht unter dem Niveau des gleichen Zeitraums im Jahr 2018 liegen, als sie auf 83,4% stieg. Es werden die Nichthauptstadtgebiete sein, die einen stärkeren Rückgang ihrer Zahlen erleiden, so die Prognosen der Unternehmer selbst, die in einer Umfrage des Hotel- und Extrahotelbetriebs der Provinz Ashotel erhoben wurden.

    Der Rückgang der Besucherzahlen nach den aufeinanderfolgenden Rekorden, die in den letzten Jahren auf den Kanarischen Inseln erzielt wurden, ist auf Teneriffa weniger spürbar. Ashotel weist auch darauf hin, dass dieses Osterfest im April fällt, im Gegensatz zum vorherigen, mit dem, was außerhalb der Wintersaison bleibt, traditionell Hochsaison auf dem Archipel.

    Auch der Präsident des Verbandes, Jorge Marichal, hat darauf hingewiesen, dass in den letzten Wochen wieder Einrichtungen eröffnet wurden, die sich in Reformen befinden. So ist die Auslastung - gemessen an den verfügbaren Plätzen - zwar zurückgegangen, die Gesamtzahl der Besucher ist jedoch geblieben und teilweise sogar gestiegen.

    Die für Teneriffa vorgesehenen 82% haben je nach Gebiet Nuancen. So variiert der Süden nicht allzu sehr in Bezug auf Ostern 2018, da er von 85,7%, die damals tatsächlich registriert wurden, auf 85% in diesem Jahr geschätzt wird. Den stärksten Rückgang verzeichneten die Hotels und Appartements im Norden, die um mehr als sechs Prozentpunkte zurückgingen (von 80,6% auf 74%). Nur Santa Cruz erwartet eine Verbesserung seiner Daten, von 50,1% im vergangenen Jahr auf 58%, obwohl sie deutlich unter den Werten der Jahre 2016 und 2017 liegen werden, als die Hotelauslastung in der Hauptstadt 70% überschritt.

    Abgesehen von kurzfristigen Problemen ist die Wahrheit, dass die von Hoteliers auf Teneriffa erwartete Belegung an diesem Ostersonntag die niedrigste dieser Periode seit 2013 ist, als sie bei 81,7% lag.

    Was die Nicht-Hauptinseln betrifft, so verliert El Hierro elf Punkte, während La Palma und La Gomera sechs Punkte verlieren. Bei der Insel Meridiano ist zu berücksichtigen, dass das letzte Jahr fast voll war, da diese Zeit nicht unerhebliche 85 % erreichen wird. La Gomera, so Ashotel, ist derzeit tendenziell fast voll, aber diesmal wird es bei 82% bleiben. In La Palma schließlich geht es von 82% auf 76%, die für diesen Osterurlaub geplant sind.

    DIE ZAHLEN

    82% der Belegung in Hotels und Wohnungen auf Teneriffa zu Ostern, nach den Prognosen der Geschäftsleute selbst. Dies ist der niedrigste Wert seit 2013.

    1,4 Punkte. Es ist der Rückgang, der die Besetzung der Insel im Vergleich zum letzten Jahr erfahren hat. Im Vergleich zu 2016 - als es ein Rekordhoch gab, beträgt der Rückgang fast neun Punkte.

    https://eldia.es/economia/2019-04-06...apitalinas.htm
    Ich würde ja viel öfter zum Blut spenden gehen. Aber immer diese Fragerei...

    - Name?
    - Adresse?
    - Geburtsdatum?
    - wessen Blut ist das?
    - wieso bringen Sie es in diesem Eimer?

    Leute. Schon mal was von Datenschutz gehört..?

  • #2
    Es gab mal Zeiten, da war die Auslastung praktisch 100% zu Ostern oder es gab sogar zu wenig Angebote, um die Nachfrage zu deckeln.

    Hängt wahrscheinlich mit den dauernden Erdbeben zusammen, dass sich keiner mehr traut, auf Teneriffa Urlaub zu machen
    Ich würde ja viel öfter zum Blut spenden gehen. Aber immer diese Fragerei...

    - Name?
    - Adresse?
    - Geburtsdatum?
    - wessen Blut ist das?
    - wieso bringen Sie es in diesem Eimer?

    Leute. Schon mal was von Datenschutz gehört..?

    Kommentar


    • #3
      Vielleicht auch ein kleiner Beitrag durch die Boeing-Vertrauenskrise? Flugpreise sind jedenfalls ziemlich runtergegangen in den letzten Wochen. Da bleibt man halt lieber am Chiemsee.

      Jedenfalls ist die Auslastung sehr unterschiedlich. Eine Verwandte meldet Vollauslastung des Hotels auf Wochen...
      Im Zeitalter der unsozialen Netzwerke gibt es zu viele Internet-Behavioristen, die sich zu viele Gedanken um andere und zu wenige um sich selbst machen.

      Kommentar


      • #4
        Sicher wirkt sich auch aus das Türkei und vor allem Ägypten wieder im kommen sind. Die Sparfüchse fliegen halt lieber dahin wo es billiger und nicht unbedingt schlechter ist.
        Bernhardiner ist das letzte, was ich sein möchte.
        Dauernd die Flasche um den Hals, und niemals trinken dürfen.

        Joachim Ringelnatz

        Kommentar


        • #5
          Wenn Ostern spät ist wie dieses Jahr und in die zweite Aprilhälfte fällt, ist i.d.R. viel weniger los. Um diese Zeit lockt bereits der wesentlich nähere Mittelmeerraum einschließlich ganz Andalusien und die Algarve. Dort ist es um diese Zeit traumhaft und nicht so bruttig heiß wie im Sommer.

          Kommentar


          • #6
            Jetzt wo Erdowahn den "größten Flughafen der Welt" in Betrieb genommen hat, fliegen halt noch mehr Urlauber in die Türkei
            Ich würde ja viel öfter zum Blut spenden gehen. Aber immer diese Fragerei...

            - Name?
            - Adresse?
            - Geburtsdatum?
            - wessen Blut ist das?
            - wieso bringen Sie es in diesem Eimer?

            Leute. Schon mal was von Datenschutz gehört..?

            Kommentar


            • #7
              Es soll auch Leute geben denen nicht jeder Preis der aufgerufen wird egal ist.
              Ich beobachte das schon seit mehreren Jahren.

              Reiseveranstalter handeln nur noch nach der Devise "Abzocken ist Geil".

              Fällt ein Urlaubsland weg, werden die anderen sofort schlagartig teurer. Fällt eine Airline weg werden sofort
              astronomische Preise aufgerufen und sich als Samariter ins Licht gerückt.

              Was ist passiert? Germania hat alles Geld verprasst, im Januar Insolvenz angemeldet, sofort waren alle Flüge der anderen Airlines 5-10x so teuer.
              Seit 2 Wochen sinken die Preise wieder rapide da der erhoffte Run nicht eingetreten ist.
              Ab Mai sind richtige Schnäppchen zu haben.

              Ich wollte auch im Mai auf die Kanaren, habe mir nun aber ein Hotel in Ägypten gesucht, kann zum gleichen Preis eine Woche länger bleiben, habe AI und 2 Sterne mehr.
              Anfang Februar sah das aber noch ganz anders aus, da kostete gleiches Angebot noch über 1000 EUR mehr.

              Kommentar


              • #8
                Es kommt auch immer darauf an, von welchem Flughafen du abfliegst.

                Der Berliner ist dabei arg gebeutelt - die Flugpreise von Berlin und von den Flughäfen im Osten allgemein sind viel höher als von westdeutschen Flughäfen.
                Es sollen allerdings auch eine ganze Menge Menschen im Ostteil der Republik leben und wenn die Kanaren von den Flugpreisen her zu teuer sind, steigen viele halt um auf nähere Ziele, die ab Ende April auch Schönwettergarantie haben.

                Kommentar


                • #9
                  Die eigentliche Krise tritt hier auf, wenn Ryanair, TUIfly und Norwegian weiter auf den Einsatz der Max mit Softwareupdate setzen, die klugen Passagier ausbleiben und/oder der nächste Hobel abschmiert und das Boeing-Image dann nachhaltig demoliert. @Ryanair, las ich nicht heute einen Artikel, dass ihr mit Airbus kokettiert? Wo war er doch gleich?
                  Zuletzt geändert von SanLorenzo5; 06.04.2019, 22:15.
                  Im Zeitalter der unsozialen Netzwerke gibt es zu viele Internet-Behavioristen, die sich zu viele Gedanken um andere und zu wenige um sich selbst machen.

                  Kommentar


                  • #10
                    Zitat von Pfote9 Beitrag anzeigen
                    Sicher wirkt sich auch aus das Türkei und vor allem Ägypten wieder im kommen sind. Die Sparfüchse fliegen halt lieber dahin wo es billiger und nicht unbedingt schlechter ist.
                    Ob die Entscheidung einpaar ( vielleicht auch ein paar hundert) Euro zu sparen richtig waren kannst Du sagen:
                    Wenn Du lebend wieder in Europa gelandet bist.

                    Für mich stellt sich die Frage: fliegst Du in ein Muslimisches Land - nicht mehr.
                    Ich war in dutzenden Muslimischer Länder, bevor uns die "Goldstücke" beglückten und die 3. Generation der Türken hier ihr Herz für den Koran und Erdowahnsinn entdeckten.

                    Für mich, übrigends auch für meine Kinder und deren Ehepartner, gilt:
                    NIE WIEDER mein Geld in Muslimische Länder tragen.

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von condor Beitrag anzeigen
                      Es kommt auch immer darauf an, von welchem Flughafen du abfliegst.

                      Der Berliner ist dabei arg gebeutelt - die Flugpreise von Berlin und von den Flughäfen im Osten allgemein sind viel höher als von westdeutschen Flughäfen.
                      Es sollen allerdings auch eine ganze Menge Menschen im Ostteil der Republik leben und wenn die Kanaren von den Flugpreisen her zu teuer sind, steigen viele halt um auf nähere Ziele, die ab Ende April auch Schönwettergarantie haben.

                      mit Easyjet von Berlin nach Tenerife Sur für 120,-- bis 150,-- hin und zurück - billiger gehts doch kaum - und auch noch gute abflugzeiten
                      Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen so lange, als hätten wir noch ein zweites Leben.

                      Kommentar


                      • #12
                        Ein Kumpel von mir war über Weihnachten hier.

                        6 Tage. Für das gleiche Geld hätte man in der gleichen Zeit auch die Karibik bekommen.

                        Kommentar


                        • #13
                          Für mich kommt diese Nachricht nicht überraschend.

                          Seit 2018 haben sich (nach meinem Empfinden) in TF speziell die Hotels hier immer neue Tricks einfallen lassen um an der Geldschraube drehen zu können.
                          Ähnlich war es mit den Airlines.

                          Ich buche ja immer das gleiche Hotel. Neuerdings immer die gleiche Zimmerkategorie. Abflughafen mit Direktflügen. Auch immer gleich. Daher habe ich in einem=meinem "Fenster" einen gewissen Überblick wie sich die Kosten veränderten.

                          Ziemlich angefressen war ich über Eurowings operated by TUIfly. Da wird künstlich das Angebot verknappt. Preisschwankungen von oftmals 20% und mehr. Je nach Tag. Je nach Flug.
                          Auch das Hotel wird immer teurer. Seit diesem Februar für nächste Woche um 7% teurer. Jetzt hat die Hotelleitung scheinbar gemerkt, dass die Buchungslage sehr schlecht ist (derzeit nur ca 50% belegt = von mir geschätzt). Und schwupps erhalte ich 20% Rabatt für meine 3(!) nächsten Buchungen.

                          Ich finde es sehr schade, dass ich zB Frühbuchen auch nicht mehr so honoriert bekomme wie früher.

                          Liegt es evtl auch an dieser unseeligen Rumeierei mit dem Brexit ? So wenige UKs wie aktuell im Hotel hier hatte ich selten.

                          Oder liegt es am Wetter ? So richtig begeistert bin ich derzeit auch nicht. Hier in LC heize ich jede Nacht !

                          BTW Über Weihnachten/Reyes ist es immer sau teuer. Einfach wegen der großen Nachfrage. Ich würde schätzen: min 1/3 teurer als normal.
                          Freiheit für Verstand.

                          Kommentar


                          • #14
                            Soweit ich mich erinnern kann, wurde der Mindestlohn erhöht bei den HotelmitarbeiterInnen.
                            Das schlägt natürlich auf die Preise.
                            In England wurde die Bevölkerung vor Reisen gewarnt, sie sollten bis nach dem Brexit warten.
                            Vielleicht wollten sie das Geld einfach im Land lassen, denn es würde reichen, einen Reisepaß zu beantragen.


                            Sehr vage:
                            https://www.faz.net/aktuell/wirtscha...-15944693.html
                            Zuletzt geändert von Zauberin60; 07.04.2019, 09:04.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hotel Riu Palace Tenerife
                              Klicke auf die Grafik für eine vergrößerte Ansicht

Name: RIO Palace.JPG
Ansichten: 144
Größe: 56,4 KB
ID: 22212


                              Da bezahlt man über 4000 EUR und fliegt dann mit Ryanair

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X