Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Möglicher neuer Regierungschef der Kanaren bringt Tourismussteuer ins Gespräch

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Möglicher neuer Regierungschef der Kanaren bringt Tourismussteuer ins Gespräch

    ...... Darüber hinaus wird gemeinsam mit dem Sektor die mögliche Einführung einer Steuer oder Zahlung auf touristische Aufenthalte auf den Kanarischen Inseln untersucht und analysiert.

    Es wäre als eigenes Einkommen der Kanarischen Gemeinschaft konzipiert, dessen Einnahmen zur Finanzierung der Renovierung der öffentlichen touristischen Infrastrukturen, der Verbesserung der Arbeitsbedingungen für die in diesem Sektor tätigen Frauen und Männer, der Förderung eines nachhaltigen Tourismus, der Erhaltung von Räumen und natürlichen Ressourcen, der Wiederherstellung des historischen Erbes und der Erhaltung der Agrarlandschaft, die Teil unserer touristischen Attraktion sind, verwendet werden.

    Ihre Verteilung würde unter Einbeziehung aller Akteure geregelt, um das touristische Einkommen zu erhalten, das in einem neuen und gerechteren sozialen Gleichgewicht mündet.......


    https://diariodeavisos.elespanol.com...o-de-canarias/
    Ein Push-Up BH ist wie eine Chipstüte.
    Erst wenn Du sie aufmachst, merkst Du, dass die Hälfte fehlt.

  • #2
    Grundsätzlich eine gute Idee, damit die Gemeinden ihre touristische Infrastruktur auf Vordermann bringen/halten können, ohne die Gemeindekassen überstrapazieren zu müssen. Müsste aber digital zu erledigen sein und nicht analog, wie nach wie vor vielerorts in Deutschland noch, wo ich mich immer frage, ob die Kurtaxe nur da ist, um die Bürokratie zu bezahlen... Alleine die Verwaltung der Zettelwirtschaft würde mich persönlich kirre machen.

    Die Tourismusbetriebe - zumindest jene, die Steuern zahlen - wären eh nur gedämpft betroffen, denn Anfang d.J. wurde die Mwst. auf den Kanaren von eh schon geringen 7% auf 6,5% gesenkt. Die Preise hat indes m.W. niemand entsprechend gesenkt (...auch wir nicht ).

    Kommentar


    • #3
      Auf Mallorca ist die Steuer schon aktuell und sehr umstritten....
      Ein Push-Up BH ist wie eine Chipstüte.
      Erst wenn Du sie aufmachst, merkst Du, dass die Hälfte fehlt.

      Kommentar


      • #4
        Steuern sind immer umstritten . Jedenfalls fällt mir spontan keine Steuerart ein, die alle Menschen supertoll finden.

        Kommentar


        • #5
          Was mich sehr interessieren würde, ist, was das Überwinterer kosten wird. Und ob nichtresidente Immobilienbesitzer das auch bezahlen müssen? Was ist mit Besuch, den wir bekommen? Das sind ja auch keine Touristen.

          Kommentar


          • #6
            Ist ja erstmal nur im Gespräch, ob das jemals kommt????
            Ein Push-Up BH ist wie eine Chipstüte.
            Erst wenn Du sie aufmachst, merkst Du, dass die Hälfte fehlt.

            Kommentar


            • #7
              ich denke es sollte so sein wie in Deutschland - ob es heute noch so ist wie in früheren Jahren weiß ich nicht.

              in Timmendorf z.B. mußte jeder der nicht in der Gemeinde gemeldet war Kurtaxe zahlen, egal ob man dort ein Feriendomizil sein eigen hatte oder ob man nur als Besuch kam.

              Ich wüßte nicht welche Gründe dafür sprechen könnten daß hier der Tourismus weiterhin ungebremst und kostenlos die Umwelt malträtieren sollte.
              Zuletzt geändert von elfevonbergen; 14.07.2019, 12:08.
              Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen so lange, als hätten wir noch ein zweites Leben.

              Kommentar


              • #8
                Ich habe im Mallorcaforum etwas recherchiert, ich denke das wird auf den Kanaren (wenn es kommt) so ähnlich laufen. Ferienwohnungsbesitzer zahlen diese Steuer nicht. Das wäre auch doppelt gemoppelt, denn du zahlst ja auch schon eine Eigennutzungsabgabe für die Immobilie wenn du kein Resident bist. Wahrscheinlich muss der Besuch dann auch nicht bezahlen, denn das sind ja auch keine Touristen. Dazu habe ich leider nichts gefunden im Netz.

                Kommentar

                Lädt...
                X