Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Flüge auf die Kanaren "tröpfenweise" bis zum nächsten Monat

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • #16
    auf welche "viele Kinder" beziehst du dich?

    https://www.lavanguardia.com/vida/20...ajan-1941.html

    Entre enero y junio de este 2019 en España solo han nacido 170.074 niños, lo que supone la cifra más baja registrada desde 1941, primer año del que hay datos. Además, según el Instituto Nacional de Estadística (INE), en el primer semestre de este año han muerto 215.478 personas, lo que arroja un saldo vegetativo negativo (diferencia entre nacimientos y defunciones) de 45.404 personas, una cifra que consolida la caída iniciada en 2015.
    Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen so lange, als hätten wir noch ein zweites Leben.

    Kommentar


    • #17
      Ist niemanden aufgefallen, dass die Toten pro 1 Mio Einwohner gar nicht mehr zugenommen haben seit Wochen?

      https://www.statista.com/statistics/...n-inhabitants/

      Da hat Corona hauptsächlich in den Pflegeheimen gewütet, und viele der Leute hatten vermutlich sowieso nur noch Tage, Wochen oder Monate.

      Eine neue Studie sagt - heute grosser Aufmacher bei BILD - dass die Sonne 90% der Coronaviren abtötet.

      Zu den genauen Übertragunswegen von Corona weiss man immernoch nicht wirklich viel. Mit 8 Leuten im Auto aus Osteuropa nach Deutschland zu Tönnies reisen, dort immer morgens eng zusammenhocken (und Abends beim Fläschschen Vodka?) fördert vermutlich die Verbreitung der Viren.Aber jetzt davon auszugehen, dass man 100,00% aller Corona Viren entfernen muss bis man wieder frei sein kann, halte ich für eine der grössten und angsterregendsten Massenhysterien aus der jüngeren Geschichte.

      Auch im Gegensatz zu meiner eigenen ursprünglichen Meinung, scheinen die Masken schon einiges zu helfen. Aber jetzt jeden Tag in Hysterie zu verfallen weil die Medien mal wieder von winzigen Ausbrüchen berichten als würde die Welt untergehen, und die Zahlen völlig zu ignorieren. Ich meine, die Toten pro 1 Mio Einwohner, das ist der EINZIGE Wert mit dem man Länder vergleichen kann, und das Risiko einschätzen kann. Warum liest man davon NIE in den Medien?

      Das ist utopisch zu glauben in einem Flugzeug mit 300 Leuten sind keine Corona-Viren. Die Frage hier wäre.. Werden dadurch überhaupt Leute krank?

      Kommentar


      • #18
        warum liest man davon NIE in den Medien?
        weil leider nur schlechte Nachrichten Nachrichten sind
        Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen so lange, als hätten wir noch ein zweites Leben.

        Kommentar


        • #19
          So, der Paderborner Flughafen hat recht fix binnen 24 h auf meine Anfrage geantwortet.

          In der Antwort werden ausführlich die im Flughafen etablierten bzw. noch zu etablierenden Maßnahmen beschrieben, insbesondere diverse Hygienemaßnahmen, Markierungen, Durchsagen etc. Eine evtl. Fiebermessung wird zumindest seitens des Betreibers nicht erwähnt.

          Bzgl. möglicher spezifischer Maßnahmen im Hinblick auf den Corona Ausbruch im Kreis Gütersloh wird auf die Verantwortung der dafür zuständigen staatlichen Stellen verwiesen und erklärt, dass die von diesen Stellen angeordneten Maßnahmen entsprechend auch umgesetzt würden.

          Laut Aussage des Betreibers obliegt die Entscheidung, ob, wann und unter welchen Bedingungen Flüge stattfinden, den Fluggesellschaften.

          Soweit die Zusammenfassung der Stellungnahme.

          Insofern betont man die Rolle als Infrastrukturbereitsteller.

          Ich persönlich bin nicht sicher, inwiefern auf verschiedene am Fluggeschehen beteiligte Organisationen im Falle einer Schadensentstehung durch Corona eine Form der Betreiberhaftung zukommen könnte und versuche gerade, das mit einem Juristen zu klären.

          Wäre ich ein Virus, würde ich mich vermutlich totlachen. Womit die Regelungen wirksam sind...

          Kommentar


          • #20
            Aktualisierung:

            Hab auch noch ein Schreiben an das zuständige Gesundheitsamt rausgehauen.

            Und ein Blick in den Flugplan zeigt, siehe da:

            Offenbar keine direkten Flüge mehr von FMO oder PAD bis Mitte Juli im Angebot. Geht doch...

            Die PAD-Flüge werden von Sundair im Auftrag von TUI und die von FMO von Corendon durchgeführt.

            In den kommenden Tagen sollen in den betroffenen Zonen rund um Tönnies ja Massentests durchgeführt werden. Und Bundesheiko trifft ja die Tage die spanische Amtskollegin, da geht es ja sicher auch um das Thema Risiken durch Tourismus. Kein Tourismus ist allerdings auch ein Risiko.
            Wäre ich ein Virus, würde ich mich vermutlich totlachen. Womit die Regelungen wirksam sind...

            Kommentar


            • #21
              Du warst aber fleißig! Es ist durchaus wichtig darauf hinzuweisen, dass sich nicht nur Teutonen im Ausland anstecken könnten, wie vielen Kommentaren in Zeitungen zu entnehmen ist, sondern dass es umgekehrt eben auch möglich ist. Insbesondere, wenn es Hotspots gibt.

              Es ist zudem totaler Quatsch zu meinen, ein Hotspot wie der bei Tönnies würde sich in einem quasi geschlossenen System befinden. Als ob die Arbeiter ausschließlich unter sich bleiben würden, also nicht zum Supermarkt gehen, auf der Fahrt in die Heimat nirgendwo tanken, sich keinen Döner & Co. kaufen, deren Kinder weder zur Schule noch in den Kindergarten gehen, niemand von denen jemals krank wird oder sich verletzt und zum Arzt oder ins Krankenhaus geht usw..

              Kommentar


              • #22
                Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen



                Bzgl. möglicher spezifischer Maßnahmen im Hinblick auf den Corona Ausbruch im Kreis Gütersloh wird auf die Verantwortung der dafür zuständigen staatlichen Stellen verwiesen und erklärt, dass die von diesen Stellen angeordneten Maßnahmen entsprechend auch umgesetzt würden.

                Laut Aussage des Betreibers obliegt die Entscheidung, ob, wann und unter welchen Bedingungen Flüge stattfinden, den Fluggesellschaften.


                Hoffentlich passiert hier nicht das gleiche mit den ausgefüllten Fragebogen unserer einreisenden Touristen:

                https://www.bz-berlin.de/berlin/umla...-kuemmert-sich
                Manchmal warten wir mit bestimmten Dingen so lange, als hätten wir noch ein zweites Leben.

                Kommentar


                • #23
                  Naja, das mit Tönnies und der Verbreitung wird man noch sehen.

                  Wenn man dort in der Gegend aus dem Fenster schaut und eine anfliegende Propellermaschine mit offener Heckklappe sieht, würde mich das jedenfalls stutzig machen....

                  Wäre ich ein Virus, würde ich mich vermutlich totlachen. Womit die Regelungen wirksam sind...

                  Kommentar


                  • #24
                    Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
                    Aktualisierung:


                    Offenbar keine direkten Flüge mehr von FMO oder PAD bis Mitte Juli im Angebot. Geht doch...
                    Na, da hast Du dir vermutlich gerade viele 1000 neue Freunde gemacht denen du den Urlaub versaut hast. Glückwunsch. Hast du mal geschaut wie groß das Einzugsgebiet dieser Flughäfen ist? Die fliegen ja jetzt nich aus Hannover oder Dortmund sonder gar nicht.

                    Kommentar


                    • #25
                      Genau, sicher konnte ich das mit meiner mail bewirken.

                      Als nächstes schreibe ich an Donald und Vladi, dass ich keine Atomwaffen mag...

                      Und da fällt mir noch viiiiiiel mehr ein, was ich heute an wen schreibe.

                      Im übrigen geht es nicht darum, die Leute keinen Urlaub machen zu lassen, sondern sicherzustellen, dass wegen denen hier kein neuer Lockdown vorgenommen wird, also sicherzustellen, dass sie nicht in aktiv infizierendem Zustand in den Flieger steigen. Vielleicht ist es Dir entgangen, aber Bayern und andere Bundesländer im Norden fordern auch negative PCR-Tests von Urlaubern aus Risiko-Regionen-
                      Zuletzt geändert von SanLorenzo5; 25.06.2020, 07:35.
                      Wäre ich ein Virus, würde ich mich vermutlich totlachen. Womit die Regelungen wirksam sind...

                      Kommentar


                      • #26
                        Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
                        Genau, sicher konnte ich das mit meiner mail bewirken.

                        Als nächstes schreibe ich an Donald und Vladi, dass ich keine Atomwaffen mag...

                        Und da fällt mir noch viiiiiiel mehr ein, was ich heute an wen schreibe.

                        Im übrigen geht es nicht darum, die Leute keinen Urlaub machen zu lassen, sondern sicherzustellen, dass wegen denen hier kein neuer Lockdown vorgenommen wird, also sicherzustellen, dass sie nicht in aktiv infizierendem Zustand in den Flieger steigen. Vielleicht ist es Dir entgangen, aber Bayern und andere Bundesländer im Norden fordern auch negative PCR-Tests von Urlaubern aus Risiko-Regionen-
                        Muss ich Ironie immer als solche kennzeichen?

                        Kommentar


                        • #27
                          Zitat von Hibisco Beitrag anzeigen
                          Ist niemanden aufgefallen, dass die Toten pro 1 Mio Einwohner gar nicht mehr zugenommen haben seit Wochen?
                          Die Statistiken sind so eine Sache; Belgien, das Land mit der vermeintlich höchsten Todesrate, zählt anders usw.

                          Darüber hinaus ist es eine weltweite Statistik. Wieso gibt es in Afrika bislang weniger Todesfälle sowie in anderen Ländern, in denen sich das Virus gerade ausbreitet? Das liegt sicherlich auch daran, dass die Lebenserwartung in den Maghrebstaaten (sowie auch in vielen südamerikanischen Staaten) - gerundet - 10 Jahre unter derjenigen der meisten EU-Staaten liegt, und die der Subsahara-Region gar 20 - 25 Jahre drunter. Wo es kaum 80-Jährige gibt, sterben kaum 80-Jährige ..

                          Im Tönnies-Umfeld, wo überwiegend U50 arbeiten, gibt es bereits rund 20 Fälle (Tendenz steigend) auf der Intensivstation. So viel auch zur These des angeblich berühmtesten Arztes Italiens, dass das Virus mittlerweile völlig harmlos geworden sein soll. Auch bezüglich des Grippevergleichs eine doch niederschmetternde Zahl: Hat sich jemals in einem Betrieb in kurzer Zeit ein so hoher Anteil der Belegschaft mit Grippe infiziert wie mit Corona bei Tönnies; und sind innerhalb so kurzer Zeit so viele Mitarbeiter auf der Intensivstation gelandet? Mir nicht bekannt.

                          Das hat jetzt nichts mit Panik zu tun; es ist glücklicherweise ein Corona- und kein Ebolavirus o.ä.. Aber halt ein unglaublich schnell zirkulierendes Teil - das ist das große Problem. Es muss weiterhin ausgebremst werden, trotz immer besser werdender Therapieansätze.

                          In unserer Gesellschaft können wir immerhin abwägen zwischen wirtschaftlichen und gesundheitlichen Interessen und Durststrecken überstehen - als ultima ratio durch massive Umverteilung, denn Reichtum ist vorhanden. In vielen Ländern lassen alleine die Lebensbedingungen gar keinen Lockdown zu; wird aber dennoch praktiziert. Tagelöhner können nicht tagelang eingesperrt werden; und viele Menschen auf wenigen Quadratmetern ohne fließend Wasser schon gar nicht. Lockdowns in armen Ländern/Regionen sind geradezu absurd; und die Lockdown-Bilder von dort wirken wie Aufnahmen aus Absurdistan.
                          Zuletzt geändert von aurora; 25.06.2020, 08:18.

                          Kommentar


                          • #28
                            Zitat von SanLorenzo5 Beitrag anzeigen
                            Genau, sicher konnte ich das mit meiner mail bewirken.

                            Als nächstes schreibe ich an Donald und Vladi, dass ich keine Atomwaffen mag...

                            Und da fällt mir noch viiiiiiel mehr ein, was ich heute an wen schreibe.

                            Im übrigen geht es nicht darum, die Leute keinen Urlaub machen zu lassen, sondern sicherzustellen, dass wegen denen hier kein neuer Lockdown vorgenommen wird, also sicherzustellen, dass sie nicht in aktiv infizierendem Zustand in den Flieger steigen. Vielleicht ist es Dir entgangen, aber Bayern und andere Bundesländer im Norden fordern auch negative PCR-Tests von Urlaubern aus Risiko-Regionen-
                            Bitte unbedingt auch Bill anschreiben, damit der aufhört, Nanodrohnen zu verschicken, die den ahnunglosen Bürgern nachts im Schlaf durch das linke Nasenloch ins Stammhirn fliegen und dann dort NFC-Chips deponieren sowie eine Zwangsimpfung durchführen.
                            Nach 2 kg Grillfleisch, Bratwurst, Nudelsalat, 10 Bier und 5 Verdauungsschnäpsen in der prallen Sonne komme ich zu der Erkenntnis:

                            ​​​Ich vertrag die Hitze nicht..!

                            Kommentar


                            • #29
                              Ironie verstehe ich morgens um 07:30 noch nicht. Der Gebrauch solcher Stilmittel ist mir ohnehin völlig fremd.

                              Was Bill angeht verfolge ich eine andere Strategie. Hab Beatrix Kiddo angeschrieben, dass sie sich mit dem Fall beschäftigt...wäre dann Volume 3, glaube ich. Als Auftraggeber fungieren Jobs (testamentarisch) und Wozniak, denen Bill damals die Nutzeroberfläche abgekupfert hat.
                              Wäre ich ein Virus, würde ich mich vermutlich totlachen. Womit die Regelungen wirksam sind...

                              Kommentar


                              • #30
                                Zurück zum Thema:

                                ***
                                Das Paderborner Gesundheitsamt hat auch sehr zügig geantwortet und erkennt "wirklich" keinen Zusammenhang zwischen der Lokalisation des Flughafens und Tönnies. Man sieht da die spanische Regierung am Zug, ein Einreiseverbote für Menschen aus den Kreisen Gütersloh und Warendorf zu verhängen.
                                ***

                                Wie war das jetzt? Ist da nicht EU-Recht vor?


                                Wer wäre denn Eurer Meinung nach da in der Verantwortung? Flughafen, Gesundheitsamt vor Ort, Fluggesellschaft, Passagier, gar Tönnies? Konkret, wer zahlt im Schadensfall, etwa bei Hotelquarantäne?
                                Zuletzt geändert von SanLorenzo5; 25.06.2020, 09:19.
                                Wäre ich ein Virus, würde ich mich vermutlich totlachen. Womit die Regelungen wirksam sind...

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X